Wunderline GO app

Wunderline GO app

Durchgehend mit dem Zug zwischen Groningen und Bremen fahren: Das wird ab 2024 mit der Wunderline möglich sein. Aber schon jetzt kann man besondere Orte und Geschichten an der Strecke entdecken – mit der Wunderline GO App.

Wunderline GO

Mit der Wunderline GO App kann man die Wunder an der Wunderline entdecken, sowohl auf der niederländischen als auch auf der deutschen Seite der Grenze. In jeder Gemeinde an der Wunderline-Route findet man ein einzigartiges Wunder. Dies kann ein charakteristisches Thema, ein (historisches) Ereignis, eine berühmte Person oder ein besonderer Ort sein. Eine freundliche Schaffnerin führt Sie auf der Route zum Wunder. Unterwegs werden Informationen in Form von Bildern, Videos, Audio oder Text auf Ihrem Telefon angezeigt. Augmented Reality und 3D-Animation machen es möglich – und spannend! Wunderline GO kann kostenlos für Android und Apple aus dem App-Store heruntergeladen werden.

Bekanntheit der Region erhöhen

Die Wunderline GO App wurde auf Initiative der Gemeinden an der Bahnstrecke zwischen Groningen und Bremen entwickelt mit dem Ziel, die Region bekannter zu machen. Es ist eine Zusammenarbeit zwischen der Stadt Oldenburg, der Ostfriesland Tourismus GmbH und der Provinz Groningen. Das Projekt wurde im Rahmen des INTERREG V A-Programms Deutschland-Niederlande aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Und die Provinzen Drenthe, Fryslân, Groningen, das Land Niedersachsen und die beteiligten Gemeinden. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.wunderline.nl/wunderline-go/.

Wunderline

Die Wunderline ist das grenzüberschreitende Bahnprojekt der Provinz Groningen, des Landes Niedersachsens und der Freien Hansestadt Bremen. Es trägt bei zu der sozio-ökonomischen Entwicklung und Lebensqualität in den Grenzregionen im Norden der Niederlande und Nordwestdeutschland. Die Wunderline ermöglicht es den Mitarbeitern, Studenten und Touristen, in etwas mehr als zwei Stunden zwischen Groningen und Bremen zu reisen. Dies wird ab 2024 möglich sein, wenn die Friesenbrücke wiedereröffnet wird.

Copyright © 2019 Wunderline