Die Friesenbrücke bei Weener. Quelle: DB Netz AG/Alexander Heinemann.

Am 12. Mai 2020 begann das Anhörungsverfahren für die Friesenbrücke. Nun können die Beteiligten bis zum 23. Juli auf den Planfeststellungsentwurf für die neue Drehbrücke reagieren, den die Deutsche Bahn Ende 2019 dem Eisenbahn-Bundesamt vorgelegt hat. Damit rückt der Wiederaufbau der Friesenbrücke immer näher. Ende 2024 soll die Brücke gleichzeitig mit dem ersten Schritt zur Realisierung der Wunderline fertiggestellt werden.

Anhörungsverfahren

Alle eingegangenen Reaktionen werden im Verfahren berücksichtigt, das zu einem so genannten Planfeststellungsbeschluss führen soll. Informationen über das weitere Vorgehen finden Sie auf der Website der Deutschen Bahn: www.deutschebahn.com/pr-hamburg-de/aktuell/presseinformationen/Erneuerung-der-Friesenbruecke-Oeffentliche-Auslage-der-Planfeststellungsunterlagen–5196014. Generelle Informationen zum Projekt Friesenbrücke gibt es zudem im BauInfoPortal: https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/friesenbruecke.

Erneuerung der Friesenbrücke

Im Jahr 2015 wurde die Friesenbrücke von einem Frachtschiff teilweise zerstört und seitdem ist der Zugverkehr zwischen Groningen und Leer unterbrochen. Unterdessen hat die Deutsche Bahn einen Plan für den Wiederaufbau der Eisenbahnbrücke erstellt, die in der Nähe der deutschen Stadt Weener liegt und über die Ems führt. Die neue Friesenbrücke wird eine Drehbrücke und sogar eine der größten in Nordwesteuropa sein. Es wird auch einen separaten Weg für Radfahrer und Fußgänger geben. Nach den derzeitigen Plänen wird im Jahr 2021 mit dem Rückbau der alten Brückenreste begonnen, der Bau der neuen Brücke soll 2024 abgeschlossen werden.

Wunderline

Mit der Fertigstellung der Friesenbrücke werden die Züge zwischen Groningen und Leer wieder in Betrieb genommen. Eine wichtige Voraussetzung für die Wunderline, die diese Strecke nutzen wird. Die Reisezeit zwischen Bremen und Groningen wird dann auf unter 2,5 Stunden verkürzt. Eine zweite Ausbaustufe der Wunderline ist bis 2030 angesetzt, damit reduziert sich die Reisedauer um eine weitere Viertelstunde.

Copyright © 2019 Wunderline