Der Knoten Leer nähert sich seinem Kapazitätslimit. Zudem will Niedersachsen durch eine Optimierung der Fahrpläne bessere Anschlussmöglichkeiten für Züge aus dem Norden, Osten und Süden realisieren.

Durch diese Pläne ändert sich die Zeitlage der Züge auf den jeweiligen Strecken und kreuzen sie sich auf eingleisigen Abschnitten an anderen Stellen. Ein reibungsloser Verkehrsfluss macht wahrscheinlich den doppelgleisigen Ausbau zwischen Augustfehn und Stickhausen-Velde erforderlich. Im Augenblick untersuchen die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen und DB Netz den Fahrplan und die Folgen seiner Änderung.

Copyright © 2016 Wunderline